Verhandeln und Tagen im Zillertal

Im Zillertal gibt es einige Hotels, die gerne als Fortbildungs- oder Tagungszentrum genutzt werden. Auch als Erwachsenenhotel können diese geführt werden und schaffen dadurch eine angenehme Atmosphäre, die mit modernster Ausstattung und mehreren gemütlichen Stuben kombiniert wird. Meistens ist es hierbei auch von Vorteil, wenn die umliegende Landschaft den Tagungen förderlich ist. Die herrliche Naturlandschaft der Tiroler Bergwelt ist der richtige Ort für das nächste Event, eine Tagung in dem 100qm Seminarraum oder ein Incentiv samt Firmenfeier.

Aussenansicht
copyright: Elisabethhotel.com

Eine erfolgreiche Veranstaltung muss aus diesem Grund an einen Ort geplant und durchgeführt werden, der sie schon alleine aufgrund der Atmosphäre zu etwas Besonderem macht. Verhandeln und Tagen im Zillertal weiterlesen

Die Natur in Österreich genießen

Österreich ist mit seinen einzigartigen Landschaften ein ganz besonderer Urlaubsort. Viele buchen daher jedes Jahr aufs Neue eine Reise in der Heimat. In Österreich haben wir viele Nationalparks, die dazu einladen, die Natur wieder zu entdecken und sie wieder mit allen Sinnen wahrzunehmen. Man kann hier mit der Familie oder mit dem Partner tolle Wanderungen planen. Für Familien gibt es zahlreiche Lehrpfade oder auch Hochseilgärten, die sowohl den kleinen, als den großen Mitgliedern der Familie viel Spaß machen werden. Die verschiedenen Nationalparks bieten eine tolle Möglichkeit, um sportlich aktiv zu sein und die wundervollen Berge, Bäche und Wiesen zu genießen. Die frische Luft, die atemberaubenden Bergpanoramen und die Einzigartigkeit der Natur machen aus solch einer Wanderung ein einzigartiges Erlebnis.

Paar nascht im Grünen vor dem Wellneshotel

Wer einen solchen Wanderurlaub bucht, der möchte das meist gerne mit Wellness kombinieren. Die Natur in Österreich genießen weiterlesen

Sich von Zeit zu Zeit eine Auszeit gewähren

In den letzten Tagen wurden wieder vermehrt Statistiken in den Medien publik gemacht, aus denen hervorgeht, dass die stressbedingten Erkrankungen immer häufiger werden und zu teilweise sehr schweren Beeinträchtigungen führen. Dies ist ohne Zweifel eine Auswirkung der arbeitsintensiven und belastungsreichen Zeit. Es zeigt aber auch, dass sich die Menschen in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu wenige Gedanken über Erholung und Entspannung machen. Die eigene Gesundheit ist nach wie vor hintangestellt. Der Dalai Lama erkannte einst, dass die Menschen sich in ihrem Leben zunächst abstrampeln und möglichst viel arbeiten und auch verdienen, um sich hinterher die verlorene Gesundheit zurückkaufen zu können. Eine durchaus bemerkenswerte Tatsache, die in gewissen Bereichen eine gesunde Portion Wahrheit enthält.

Um zu verhindern, dass durch Stress- und Hektik-bedingte Sachverhalte dem Körper und Geist Schaden zugefügt wird, sollte man rechtzeitig – ideal wäre ohnehin schon vor einer Krankheit – damit beginnen, sich von Zeit zu Zeit eine Auszeit zu gewähren. Dies kann in Form von simplen Spaziergängen oder auch einem Wochenende mit Wellness geschehen. Gerade der Wellnessurlaub in Österreich entpuppte sich in den letzten Jahren als wahre Erholungsquelle. Dank der zahlreichen Angebote im Bereich des SPA, von Körperbehandlungen bis Beauty-Treatments werden hier ideale Voraussetzungen für jegliche Erholung geboten.

Poolbar beim Wellnesshotel in Oberösterreich

Der neueste Trend im Wellnesshotel sind die sogenannten Luxus-Suiten. Sich von Zeit zu Zeit eine Auszeit gewähren weiterlesen

Urlaub im Mutterland des Skisports

Tirol ist ein Gebiet, das sich von Österreich bis nach Norditalien erstreckt. Seit 1919 gehören Nord- und Osttirol zu Österreich, während Süd- und Welschtirol als italienisches Gebiet gelten. Besonders bekannt ist Tirol mittlerweile für sein attraktives touristisches Angebot. Sowohl im Sommer als auch im Winter verbringen viele Touristen ihren Urlaub in einem heimligen Hotel in Tirol.

Kinder im Schnee im Familienurlaub in Tirol

Das Wintersportgebiet Tirol

Im Winter lockt Tirol unzählige Wintersportler an und das nicht ohne Grund: rund 3000 Pistenkilometer verteilen sich hier auf 80 gut erschlossene Skigebiete. Die Skigebiete sind sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Sportler geeignet und bieten viel Abwechslung. Die modernen Lifte ermöglichen einen bequemen Aufstieg zu den erschlossenen Pisten. Wer noch unsicher auf Skiern oder Snowboard ist, kann Unterricht bei einer der zahlreichen Skischulen im Tiroler Gebiet nehmen. Neben den klassischen Wintersportarten wie Skilaufen und Snowboarden, gibt es viele weitere Möglichkeiten um einen schönen Skiurlaub in Tirol zu verbringen. Ein Urlaubstag in Tirol lässt sich zum Beispiel füllen mit:
• Winterwanderungen
• Langlauf
• Schlittschuhlaufen
• Rodeln
• Schneeschuhwanderungen

Für das leibliche Wohl sorgen nicht nur eines der fabelhaften Hotels in Tirol sondern auch das vielfältige Angebot der Restaurant-Landschaft. Für die nötige Entspannung während des Skiurlaubs in Tirol sorgen Wellnessangebote und die wunderschöne Landschaft der Gegend.

Sonnenaufgang - Tirol

Tirol im Sommer

Tirol ist aber nicht nur im Winter interessant – auch während der warmen Monate im Sommer kann man hier eine spannende Zeit verbringen. Neben Wanderungen durch die Tiroler Berglandschaft bietet diese Gegend ein spannendes und vielfältiges kulturelles Programm für seine Besucher. Auch ein Städtetrip (z.B. nach Innsbruck) kann den Aufenthalt bereichern. Besonders interessant ist Tirol im Sommer auch für Radfahrer – ca. 900 Kilometer erschlossener Radwanderweg führt die Besucher sicher durch die Berge. Auf fast 6000 Kilometern können Mountain-Biker auf ihre Kosten kommen und die einmalige Landschaft genießen. Einige der Hotels in Tirol sind spezialisiert auf die Radfahrer und befinden sich direkt an den Radwegen. Meistens sind hier auch Betriebe angesiedelt, die sich auf Radfahrer spezialisiert haben und die Touristen bei ihren Touren unterstützen. Weitere Aktivitäten, die einen Sommerurlaub in Tirol lohnenswert machen sind:
• Klettern
• Familienurlaub am See
• Rafting
• Angeln
• Segeln

Das Angebot an Freizeitaktivitäten ist auch im Sommer sehr vielfältig und daher erfreut sich Tirol das ganze Jahr über an seinem Zustrom an Touristen. Egal zu welcher Jahreszeit: ein Aufenthalt in Tirol ist immer etwas ganz besonderes. Egal ob mit der Familie oder als Single. Wer gerne Wintersport betreibt, kann dies auf den Tiroler Bergen übrigens oft weit bis ins Frühjahr hinein. Die höher gelegenen Skigebiete und die Gletscher ermöglichen es, dass man auch noch im April oder sogar im Mai seine Ski anschnallt und herrliche Tage auf den Pisten verbringt, während man im Tal schon mit kurzer Hose und T-Shirt herumlaufen kann..

Täglich ein neues Abenteuer

Die Nockberge sind ein richtiges Naturparadies, in dem ich gemütlich entspannen oder ganz aktiv sein kann. Bad Kleinkirchheim in der Nähe des Millstätter Sees hat sich nicht nur die Ursprünglichkeit und Natürlichkeit erhalten, sondern bietet mir alles, damit ich mich rundum wohlfühlen kann. Zu entdecken gibt es einiges: Die Bergwelt des Nationalparks Nockberge, die Natur, zahlreiche Sportmöglichkeiten und nicht zu vergessen die Herzlichkeit und die Gastfreundschaft der Bevölkerung Kärntens. Im Hotel in Bad Kleinkirchheim fühle ich mich nicht als Gast, sondern als Freund. Die imposante Bergwelt und die schöne Landschaft verleiten mich aber auch zum Müßiggang. Loslassen, entspannen und relaxen – das fällt mir in den Thermen rund um den Ort und am klaren See überhaupt nicht schwer.

Klangschalenbehandlung im Wellnesshotel Eschenhof in Kärnten

Ein Sommer in den Bergen

Inmitten der Kärntner Nockberge finde ich mein Hotel in Bad Kleinkirchheim, in dem ich mich so richtig wohl fühle. Eingebettet in das Dorfidyll und immer das imposante Bergmassiv im Blick. Die Region hält so viele unterschiedliche Möglichkeiten für mich bereit, bietet mir alles, was ich mir für einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub wünsche:

+ Wellness
+ Wandern
+ Segeln
+ Surfen
+ Kajakfahren
+ Geführte Wanderungen
+ Reiten
+ Mountainbiken
+ Angeln

Familien-Wellness-Urlaub im in Kärnten

Zeit für mich

Stille, Kraftplätze, heimische Kräuter, sanfte Bewegung, individuelle Anwendungen und Massagen und gesundes Essen, Wellness in Kärnten ist Erholung und Entspannung in unberührter Natur. Oft fällt mir die Entscheidung gar nicht leicht. Entweder hinauf auf den Berg, eintauchen in das erfrischende Nass des Sees oder doch lieber Wellness in Kärnten und Baden wie im alten Rom im Wellness- Oase Thermal Römerbad. Das Thermal Römerbad befindet gleich neben der Piste. Praktischer geht es im Winter gar nicht. Direkt von der Piste ins herrlich warme Wasser. Im Sommer gibt es den Blick auf die Bergwelt gratis dazu. Beeindruckt haben mich die dreizehn Saunen und die vielen Ruhezonen. Wenn sich die letzten Sonnenstrahlen hinter dem Berg verstecken, ist es für mich Zeit für einen Aufguss in der Zirbensauna. Im Anschluss gönne ich mir eine entspannende Granatstein- Massage. Innen relaxen pur, außen die wunderbare Landschaft – irgendwie verfließt alles und die großen Fensterfronten holen die Natur in die Therme. Das sind meine magischen Momente, die ich für immer festhalten möchte.

Kulinarische Köstlichkeiten

Der Duft aus den Hütten von Bad Kleinkirchheim weist mir den Weg zu den kulinarischen Höhepunkten. Bei den herrlichen, kreativen und regionalen Köstlichkeiten aus der Kärntner Alpenküche wird mein Aktivprogramm fast zur Nebensache. Ob traditionelle Kirchtagssuppe oder herrliches Wildragout, auf diese Köstlichkeiten verzichten fällt mir schwer. Aber morgen bin ich wieder aktiv..

Wie Sie aus Ihrem Gartenhaus mehr machen können

In den meisten Fällen werden Geräte- oder Gartenhäuser nur für die Ablage von Gartenutensilien genützt und um etwas Platz im Eigenheim zu schaffen. Doch dabei bieten besonders moderne Technologien die Möglichkeit, aus dem Gartenhaus etwas ganz besonderes zu machen.
So können Sie zum Beispiel mit etwas Technik in Form einer Rotlichtlampe und einer eigenen Hi-Fi Anlage das Gartenhaus in einen Ort der Ruhe und Entspannung umgestalten. Bei modernen Liegen haben Sie diese Technik bereits installiert und Sie können die Seele baumeln lassen und die eigenen Tanks wieder aufladen. Damit Sie dennoch Ihre Gartenutensilien unterbringen können empfiehlt sich alternativ eine Auflagenbox. Oder Sie vertrauen auf einen Gartenschrank, welcher Ihnen dabei hilft die Ordnung im Gartenhaus zu bewahren.

Nebengebäude CasaNova weiß

Wie Sie aus Ihrem Gartenhaus mehr machen können weiterlesen

Der Winter naht

Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer und die Temperaturen gehen merklich zurück. Das alles sind untrügliche Zeichen, die uns sagen, dass der Herbst schon ins Land hereingezogen ist. Und nach dem Herbst kommt bekanntlich der Winter, der uns mit wunderschön verschneiten Landschaften ebenso beglückt wie mit glatten Straßen, Temperaturen wie in Sibirien und vereisten Windschutzscheiben. Auch für die Feuerwehr heißt das, dass man sich auf die kalte Jahreszeit vorbereiten sollte. Ebenso wie der normale Bürger muss man die Fahrzeuge wintertauglich machen. Das beginnt bei der Bereifung. Man sollte überprüfen, ob die nötige Profiltiefe noch gegeben ist, ob der Reifendruck passt und ob die Schneeketten bereit liegen. Auch alle Flüssigkeiten wie Kühlmittel oder Scheibenwischwasser müssen mit Frostschutz versehen werden. Der Winter ist auch die dunkle Jahreszeit, deshalb ist es wichtig, dass alle Lichter im Feuerwehrauto funktionieren.

Feuerwehrmann befestigt seinen Schutzhelm

Der Winter naht weiterlesen

Garagentore und ihre Antriebsmöglichkeiten

Automatische Garagentore sind in der heutigen Zeit zu einem zentralen Bestandteil eines Hauses, eines Unternehmens und anderen Einrichtungen geworden. Besonders in der Industrie sind sie in Zeiten stetig größer werdender Maschinen und Fahrzeuge unerlässlich geworden. Grundsätzlich wird bei Garagen- und Industrietoren zwischen fünf Typen unterschieden.

Das Schwingtor - das klassiches Garagentor

Schwingtore finden hauptsächlich in Wohnhäusern Verwendung. Sie sind für eher kleine Durchgänge geeignet. PKWs und andere kleinere Fahrzeuge werden in diesen untergebracht.
Dem Schwingtor sehr ähnlich sind sogenannte Kipptore. Jene werden meist bei Tiefgaragen benutzt und haben im Gegensatz zum Schwingtor die Eigenschaft, nicht nach außen zu kippen. Somit unterbleibt bei elektrisch öffnenden Türen die Gefahr, dass zum Beispiel Fußgänger gefährdet oder gar verletzt werden. Garagentore und ihre Antriebsmöglichkeiten weiterlesen

Eine private oder geschäftliche Werkstatt korrekt einrichten

Für das vollständige Ausstatten einer Werkstatt werden zahlreiche Ausrüstungsgegenstände benötigt, um alle Arten von Arbeiten bestmöglich und unkompliziert abschließen zu können. Hierbei muss natürlich beachtet werden, dass eine private Werkstatt, meist nicht so umfangreich eingeräumt werden muss, wie ein professioneller Arbeitsbereich. Dennoch werden auch hier zahlreiche Geräte benötigt, um einen optimal eingerichteten Arbeitsplatz zu erhalten, in dem alle Heimwerkerarbeiten abgeschlossen werden können.

Die wichtigsten Werkzeuge und Ausrüstung für jede Werkstatt

Jeder Arbeitsplatz sollte eine Grundausstattung aufweisen, um jede Art von einfachen handwerklichen Arbeiten abschließen zu können. Werkzeuge, die dabei in jeder Werkstatt enthalten sein sollten, sind:

•Mindestens ein kleiner und größerer Hammer
•Schraubendreher in verschiedenen Größen und Formen
•Schraubenschlüssel von der Größe 1 bis mindestens 18
•Ein Maßband oder ein Zollstock
•Unterschiedliche Zangen und Beißzangen
•Eine Holz- und Metallsäge
•Ein Bohrer mit differenten Aufsätzen
•Ein Schleifgerät oder zumindest Schleifpapier

Hochwertige Werkzeuge vom Profi kaufen

Bei der Aufzählung der Ausstattung muss benannt werden, dass einiger der Produkte in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Eine private oder geschäftliche Werkstatt korrekt einrichten weiterlesen

Mit der Familie ein paar schöne Tage in Oberösterreich verbringen

Wer mit der Familie einen schönen Urlaub verbringen möchte, hat oft die Qual der Wahl: Soll es in den sonnigen Süden gehen, wo Strand und Meer warten? Oder spart man sich den Reisestress mit langen Autofahrten und Flughafen? Wohin der Urlaub geht, hängt natürlich vom persönlichen Geschmack ab. Wer aber Touristenhorden und Urlaubstrubel aus dem Weg gehen möchte, für den bietet sich ein Familienurlaub in Österreich an. In den letzten Jahren sind viele Kinderhotels entstanden bzw. bestehende Hotels haben ihr Angebot in diese Richtung erweitert.
Das bringt für die Familie viele Vorteile: Zum einen kann man davon ausgehen, dass in den Kinderhotels viel für die kleinen Familienmitglieder geboten wird. Spielplätze, Hallenbäder, Kinderanimation und vieles mehr sorgen dafür, dass den kleinen Urlaubern nicht langweilig wird. Zum anderen können sich die Eltern ein paar Stunden alleine entspannen und Zeit zu zweit genießen, wenn die Kinder von den eigens dafür angestellten Mitarbeitern der Kinderhotels betreut werden. So bleibt Zeit für Aktivitäten, die man mit Kindern nicht unbedingt machen kann oder möchte.

Außenpool Sportpool

Mit der Familie ein paar schöne Tage in Oberösterreich verbringen weiterlesen