Die richtige Ausrüstung schützt im Ernstfall vor Verletzungen

Wenn man an einen Feuerwehrausstatter denkt fallen vielen von uns wahrscheinlich gleich spektakuläre Fahrzeuge wie Flughafenlöschfahrzeuge oder eine Drehleiter ein. Das sind zweifelsohne die Flaggschiffe bekannter Firmen wie zum Beispiel Metz oder Rosenbauer. Doch das Angebot dieser Feuerwehrausstatter ist viel umfangreicher. Es beginnt bei der persönlichen Schutzausrüstung und der Bekleidung, dann gibt es natürlich einen ganzen Haufen voller Gerätschaften und erst dann kommt man zu den Fahrzeugen. Die natürlich auch immens wichtig sind, deren Anschaffung für viele kleinere Feuerwehren aber niemals zur Debatte stehen wird. In Österreich etwa gibt es in vielen Gemeinden mehrere freiwillige Feuerwehren, verteilt über das Gemeindegebiet. Sie alle mit teuren Fahrzeugen auszustatten könnte sich die Allgemeinheit gar nicht leisten. Viele Feuerwehren haben deshalb ein sogenanntes Kleinlöschfahrzeug in Betrieb. Mit diesen Fahrzeugen kann man im Brandfall die Wasserversorgung herstellen und auch erste Löscharbeiten durchführen. Bei größeren Unglücken werden dann die umliegenden Feuerwehren alarmiert, um eine effektive Brandbekämpfung durchführen zu können. Je nach Größe der Gemeinde sind dort auch größere Fahrzeuge und Spezialgeräte stationiert, die angefordert werden können. In den meisten ländlichen Dörfern und Gemeinden wäre zum Beispiel eine Drehleiter fehl am Platz, weil es ohnehin keine so hohen Gebäude gibt, dass man diese zum Einsatz bringen müsste. Die richtige Ausrüstung schützt im Ernstfall vor Verletzungen weiterlesen