Geld verdienen mit Mode – ist das möglich?

Du liebst Mode, kleidest dich gerne abwechslungsreich und vielleicht mit einem ganz eigenen Style? Bei Dressplaner ist es ab April möglich, mit Mode Geld zu verdienen. Wie das funktioniert? Ich weiß es selbst noch nicht genau, aber hier findest du nähere Infos. http://mein-style.dressplaner.com

Und wenn du dich kostenlos und unverbindlich registrieren möchtest, dann klicke auf diesen Link: http://mein-style.RegistriereDich.gratis

Holunderblütensirup selbstgemacht – einfach köstlich

HolunderblütensirupBeim Stöbern im Netz bin ich auf ein Rezept von Holunderblütensirup gestoßen – oder sagen wir: auf Hunderte Holunderblütensirup-Rezepte.

Naja, Hugo trink ich gerne – was liegt also näher, als den Sirup mal selbst zu machen. Gesagt – getan. Von einer Freundin bekam ich sogar die Holunderblüten sozusagen „frei Haus“ geliefert und Abends ging es dann los.
Das ursprüngliche Rezept beinhaltete als eine Zutat Zitronensäure. Hmm, kenn ich zum Entkalken von Wasserkochern und so – und das soll ich in ein Getränk machen. Nee, lass mal.
Statt dessen habe ich Limetten in Scheiben geschnitten und die in meinen Topf gegeben. Dazu bestimmt 25 Holunderblütenrispen, knapp 3 Liter Wasser und 1 kg Zucker.

Das Ganze hab ich kurz erhitzt, bis sich der Zucker aufgelöst hatte. Deckel drauf und eine Nacht durchziehen lassen. Gestern dann nochmal aufgekocht und in Flaschen gefüllt.
Klar, dass ich den Sirup direkt probiert habe – Hugo mit selbst gemachten Holunderblütensirup – köstlich! Limetten hatte ich zwar keine mehr, denn die waren ja alle in dem Sirup verarbeitet.
Ich muss gestehen, pur ist der Sirup nicht gerade lecker, da er durch die Limetten eine leicht herb-säuerliche Note hat, aber im Hugo….
Auch in kaltem Mineralwasser schmeckt der Holundersirup sehr lecker.
Hier nochmals die Zutaten für den Holunderblütensirup à la Alex:

knapp 3 Liter Wasser
3 Limetten
25 Holunderblütenrispen
1 kg Zucker

Prost 🙂

Der Winter naht

Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer und die Temperaturen gehen merklich zurück. Das alles sind untrügliche Zeichen, die uns sagen, dass der Herbst schon ins Land hereingezogen ist. Und nach dem Herbst kommt bekanntlich der Winter, der uns mit wunderschön verschneiten Landschaften ebenso beglückt wie mit glatten Straßen, Temperaturen wie in Sibirien und vereisten Windschutzscheiben. Auch für die Feuerwehr heißt das, dass man sich auf die kalte Jahreszeit vorbereiten sollte. Ebenso wie der normale Bürger muss man die Fahrzeuge wintertauglich machen. Das beginnt bei der Bereifung. Man sollte überprüfen, ob die nötige Profiltiefe noch gegeben ist, ob der Reifendruck passt und ob die Schneeketten bereit liegen. Auch alle Flüssigkeiten wie Kühlmittel oder Scheibenwischwasser müssen mit Frostschutz versehen werden. Der Winter ist auch die dunkle Jahreszeit, deshalb ist es wichtig, dass alle Lichter im Feuerwehrauto funktionieren.

Feuerwehrmann befestigt seinen Schutzhelm

Der Winter naht weiterlesen

Garagentore und ihre Antriebsmöglichkeiten

Automatische Garagentore sind in der heutigen Zeit zu einem zentralen Bestandteil eines Hauses, eines Unternehmens und anderen Einrichtungen geworden. Besonders in der Industrie sind sie in Zeiten stetig größer werdender Maschinen und Fahrzeuge unerlässlich geworden. Grundsätzlich wird bei Garagen- und Industrietoren zwischen fünf Typen unterschieden.

Das Schwingtor - das klassiches Garagentor

Schwingtore finden hauptsächlich in Wohnhäusern Verwendung. Sie sind für eher kleine Durchgänge geeignet. PKWs und andere kleinere Fahrzeuge werden in diesen untergebracht.
Dem Schwingtor sehr ähnlich sind sogenannte Kipptore. Jene werden meist bei Tiefgaragen benutzt und haben im Gegensatz zum Schwingtor die Eigenschaft, nicht nach außen zu kippen. Somit unterbleibt bei elektrisch öffnenden Türen die Gefahr, dass zum Beispiel Fußgänger gefährdet oder gar verletzt werden. Garagentore und ihre Antriebsmöglichkeiten weiterlesen

Eine private oder geschäftliche Werkstatt korrekt einrichten

Für das vollständige Ausstatten einer Werkstatt werden zahlreiche Ausrüstungsgegenstände benötigt, um alle Arten von Arbeiten bestmöglich und unkompliziert abschließen zu können. Hierbei muss natürlich beachtet werden, dass eine private Werkstatt, meist nicht so umfangreich eingeräumt werden muss, wie ein professioneller Arbeitsbereich. Dennoch werden auch hier zahlreiche Geräte benötigt, um einen optimal eingerichteten Arbeitsplatz zu erhalten, in dem alle Heimwerkerarbeiten abgeschlossen werden können.

Die wichtigsten Werkzeuge und Ausrüstung für jede Werkstatt

Jeder Arbeitsplatz sollte eine Grundausstattung aufweisen, um jede Art von einfachen handwerklichen Arbeiten abschließen zu können. Werkzeuge, die dabei in jeder Werkstatt enthalten sein sollten, sind:

•Mindestens ein kleiner und größerer Hammer
•Schraubendreher in verschiedenen Größen und Formen
•Schraubenschlüssel von der Größe 1 bis mindestens 18
•Ein Maßband oder ein Zollstock
•Unterschiedliche Zangen und Beißzangen
•Eine Holz- und Metallsäge
•Ein Bohrer mit differenten Aufsätzen
•Ein Schleifgerät oder zumindest Schleifpapier

Hochwertige Werkzeuge vom Profi kaufen

Bei der Aufzählung der Ausstattung muss benannt werden, dass einiger der Produkte in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Eine private oder geschäftliche Werkstatt korrekt einrichten weiterlesen

Die richtige Ausrüstung schützt im Ernstfall vor Verletzungen

Wenn man an einen Feuerwehrausstatter denkt fallen vielen von uns wahrscheinlich gleich spektakuläre Fahrzeuge wie Flughafenlöschfahrzeuge oder eine Drehleiter ein. Das sind zweifelsohne die Flaggschiffe bekannter Firmen wie zum Beispiel Metz oder Rosenbauer. Doch das Angebot dieser Feuerwehrausstatter ist viel umfangreicher. Es beginnt bei der persönlichen Schutzausrüstung und der Bekleidung, dann gibt es natürlich einen ganzen Haufen voller Gerätschaften und erst dann kommt man zu den Fahrzeugen. Die natürlich auch immens wichtig sind, deren Anschaffung für viele kleinere Feuerwehren aber niemals zur Debatte stehen wird. In Österreich etwa gibt es in vielen Gemeinden mehrere freiwillige Feuerwehren, verteilt über das Gemeindegebiet. Sie alle mit teuren Fahrzeugen auszustatten könnte sich die Allgemeinheit gar nicht leisten. Viele Feuerwehren haben deshalb ein sogenanntes Kleinlöschfahrzeug in Betrieb. Mit diesen Fahrzeugen kann man im Brandfall die Wasserversorgung herstellen und auch erste Löscharbeiten durchführen. Bei größeren Unglücken werden dann die umliegenden Feuerwehren alarmiert, um eine effektive Brandbekämpfung durchführen zu können. Je nach Größe der Gemeinde sind dort auch größere Fahrzeuge und Spezialgeräte stationiert, die angefordert werden können. In den meisten ländlichen Dörfern und Gemeinden wäre zum Beispiel eine Drehleiter fehl am Platz, weil es ohnehin keine so hohen Gebäude gibt, dass man diese zum Einsatz bringen müsste. Die richtige Ausrüstung schützt im Ernstfall vor Verletzungen weiterlesen

Garagentore und deren Antriebe

Grundsätzlich wird zwischen verschiedenen Arten von Garagentoren unterschieden:

Schwingtore bzw. Kipptore: Bei diesen Toren wird die Unterkante des Tores in einer Kreisbahn geführt, wobei diese dann über zwei Hebelarme ausschwingt und das Tor dann nach oben „schwingt“.

Bei einem Sektionaltor besteht das Torblatt aus verschiedenen einzelnen Teilen („Sektionen“), die jeweils mit Rollen in Schienen geführt werden. Beim Öffnen kann das das Tor entweder an die Decke oder zur Seite geschoben werden. Deshalb wird zwischen Decken-Sektionaltoren und Seiten-Sektionaltoren unterschieden. Sektionaltore schwingen beim Öffnen der Garage nicht so stark in den Innenraum ein.

Rolltore:
Bei einem Rolltor wird die Garage mit einem Rollladen geschlossen, wobei dieser Rollladen beim Öffnen nach oben aufgewickelt wird.

Flügeltore:
Ein Flügeltor wird entweder als ein- oder zweiflügliges Tor zur Seite geöffnet.

Mutter mit Kind vor geöffnetem Seitensektionaltor

Garagentorantriebe:

Garagentore und deren Antriebe weiterlesen

Schön, dass Sie hierher gefunden haben

HOGAFREI – ein komischer Name für eine Webseite, oder?

Vielleicht auch nicht – denn HOGAFREI ist eine Abkürzung. Eine Abkürzung für

HObby

GArten

FREIzeit

Auf dieser Seite dreht sich alles um diese Themen. Momentan ist sie natürlich noch sehr kahl, doch im Laufe der Zeit wird sie sich mit hoffentlich vielen Beiträgen füllen.

Jedes noch so kleine Pflänzchen muss gehegt und gepflegt werden, damit daraus eine prächtige Blume, ein riesengroßer Busch oder eine stattliche Ernte hervorgeht.

In diesem Sinne: auch die Webseite HObbyGArtenFREIzeit ist am Wachsen und vonn mir gehegt und gepflegt!
Ich wünsche euch viel Spaß auf meiner Seite!.